0
Hallo,
Mein Konto
Aktion
Metavirulent
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
(Die Abbildungen müssen nicht den tatsächlichen Produkt entsprechen)

Metavirulent 100 ml

Eigenschaften

  • 100 ml
  • 0655273
  • 16,64 €/100ml
  • APOTHEKE ZUM ROTHEN KREBS
16,64 €
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lagernd
Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Wechselwirkungen finden Sie in der Gebrauchsinformation.

Gebrauchsinformation von Metavirulent:

Hier als PDF downloaden
(Quelle: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - AGES Medizinmarktaufsicht)

Inhaber:

Meta Fackler Arzneimittel GmbH, Philipp-Reis-Straße 3, 31832 Springe, Deutschland

Rezeptpflichtstatus:

Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Anwendungsgebiet:

Grippale Infekte, Erkältungskrankheiten, Entzündungen der Atemwege.

Art der Anwendung:

Direkt auf die Zunge tropfen oder (für Kinder immer) mit etwas Flüssigkeit einnehmen.

Dosierung:

1-3mal tgl. 20-30 Tropfen, akut stündlich 10-20 Tropfen (max. 12mal tgl.). Kinder (6-11 Jahre): 1-3mal tgl. so viele Tropfen wie Lebensjahre.

Einnahme während Schwangerschaft/Stillperiode:

Vorsicht.

Warnhinweise:

Nicht für Alkoholkranke.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/ anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.
Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung!

Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:

Entnehmen sie diese Informationen bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung und/oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

metavirulent® – Anwendung und Dosierung
Wann wird metavirulent® eingenommen?
metavirulent® wirkt am besten, wenn es gezielt bei den ersten Anzeichen eines grippalen Infektes eingesetzt wird. Doch auch im weiteren Erkältungsverlauf und bei chronisch wiederkehrenden Beschwerden kann mit dem Erkältungsmittel eine tiefe Breitenwirkung und dadurch eine rasche Linderung der Symptome erzielt werden.
Wie wird metavirulent® eingenommen?
Bei akuten Zuständen bzw. den ersten Anzeichen einer Erkältung nehmen Erwachsene, Jugendliche und Kinder ab 12 Jahren, soweit nicht anders verordnet, über zwei Tage bis zu 12x täglich je 5–10 Tropfen ein. Dabei sollten die Tropfen einige Zeit im Mund belassen werden, damit sie von der Mundschleimhaut aufgenommen werden können. Alternativ kann metavirulent® auch in ein Glas mit Flüssigkeit getropft und mit etwas Wasser zusammen eingenommen werden.
 
Bei Nachlassen der Beschwerden sollte die Dosis reduziert werden, bis die Erkältung abgeklungen ist. Bei Kindern unter 12 Jahren wird die Rücksprache mit dem Arzt empfohlen.

metavirulent® enthält neben der Influencinum-Nosode, die nach homöopathischem Verständnis eine zielgerichtete Entgiftung unterstützen kann, noch sieben weitere Wirkstoffe. Vor allem der Geschmackgeber, die Urtinktur des gelben Enzians, ist ein Bittermittel par excellence, welches die Ausscheidungs- und Entgiftungsfunktion der Leber fördert. Weitere Bestandteile wie der weiße Germer und der gelbe Jasmin können zur Genesung beitragen, da sie in der Homöopathie bei großer Schwäche, Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit eingesetzt werden, wenn diese Beschwerden im Mittelpunkt eines viralen Infektes stehen. 
 
metavirulent® kann als eine Form der homöopathischen Anschlusstherapie eine Möglichkeit sein, die Post-COVID-Symptome gezielt zu verbessern.
 
Lassen Sie sich in Ihrer naturheilkundlichen Praxis zu einer entsprechenden Behandlung individuell beraten.
metavirulent® enthält neben der Influencinum-Nosode, die nach homöopathischem Verständnis eine zielgerichtete Entgiftung unterstützen kann, noch sieben weitere Wirkstoffe. Vor allem der Geschmackgeber, die Urtinktur des gelben Enzians, ist ein Bittermittel par excellence, welches die Ausscheidungs- und Entgiftungsfunktion der Leber fördert. Weitere Bestandteile wie der weiße Germer und der gelbe Jasmin können zur Genesung beitragen, da sie in der Homöopathie bei großer Schwäche, Erschöpfung, Müdigkeit und Abgeschlagenheit eingesetzt werden, wenn diese Beschwerden im Mittelpunkt eines viralen Infektes stehen. 
 
metavirulent® kann als eine Form der homöopathischen Anschlusstherapie eine Möglichkeit sein, die Post-COVID-Symptome gezielt zu verbessern.
 
Lassen Sie sich in Ihrer naturheilkundlichen Praxis zu einer entsprechenden Behandlung individuell beraten.

Um eine Frage zu diesem Produkt stellen zu können, müssen Sie sich anmelden!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.