0
Hallo,
Mein Konto
Aktion
Lomaherpan Fieberblasencreme
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
(Die Abbildungen müssen nicht den tatsächlichen Produkt entsprechen)

Lomaherpan Fieberblasencreme 5 g

Eigenschaften

  • 5 g
  • 1255966
  • 148,40 €/100g
  • INFECTOPHARM ARZNEIMITTELGMBH
7,42 €
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lagernd

Lomaherpan enthält einen konzentrierten Extrakt aus der Melisse. Dieser Wirkstoff wirkt gegen die Viren, die Fieberblasen auslösen (Herpes simplex Viren). Er verhindert das Eindringen der Viren in die Zellen der Haut, beschleunigt das Abheilen und verzögert ein wiederkehren von Fieberblasen.

Inhaltsstoffe

Lomaherpan Fieberblasencreme enthält einen Spezialextrakt aus den Blättern der Melisse (Melissa officinalis).

Anwendung

"2 bis 4 mal täglich auftragen und sanft einklopfen. Bei Neigung zu Fieberblasen bereits beim ersten Spannungsgefühl, Brennen, Rötung oder Juckreiz auftragen."

Wirkung

Lomaherpan ist ein pflanzliches Virustatikum, das heißt es hemmt die Vermehrung jener Viren, die Fieberblasen auslösen (Herpes simplex Viren). Lomaherpan verkürzt die Abheilzeit von Fieberblasen - am Besten ab dem ersten Spannungsgefühl oder Kribbeln an der Lippe anwenden! Zudem verlängert Lomaherpan die Zeit zwischen zwei Fieberblasenschüben.

Besondere Hinweise

Ohne Altersbeschränkung zugelassen. Auch eine Anwendung in Schwangerschaft und Stillzeit ist möglich.

Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Wechselwirkungen finden Sie in der Gebrauchsinformation.

Gebrauchsinformation von Lomaherpan Fieberblasencreme:

Hier als PDF downloaden
(Quelle: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - AGES Medizinmarktaufsicht)

Inhaber:

InfectoPharm Arzneimittel und Consilium GmbH, Von-Humboldt-Straße 1, 64646 Heppenheim, Deutschland

Rezeptpflichtstatus:

Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Anwendungsgebiet:

Verkürzung der Abheilzeit bei Fieberblasen (Herpes simplex labialis).

Dosierung:

Personen ab 2 Jahren: 2-4mal tgl. auf den betroffenen Lippenbereich dünn auftragen (bis einige Tage nach Besserung).

Nebenwirkungen:

Lokale Reizung.

Einnahme während Schwangerschaft/Stillperiode:

Anwendung möglich.

Warnhinweise:

Bei Kindern unter 2 Jahren beim Auftreten von Fieberblasen Kinderarzt zu Rate ziehen.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind für Lomaherpan nicht bekannt. Informieren Sie aber trotzdem bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden bzw. kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.


Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung!

Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:

Entnehmen sie diese Informationen bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung und/oder fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!

Um eine Frage zu diesem Produkt stellen zu können, müssen Sie sich anmelden!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.