0
Hallo,
Mein Konto
Aktion
BoxaGrippal Filmtabletten 200/30mg
Für eine größere Darstellung klicken Sie auf das Bild.
(Die Abbildungen müssen nicht den tatsächlichen Produkt entsprechen)

BoxaGrippal Filmtabletten 200/30mg 20 Stk.

Eigenschaften

  • 20 Stk.
  • 3931816
  • 0,29 €/Stk.
Wichtiger Hinweis: Ohne ärztliche Anordnung nicht über einen längeren Zeitraum oder in höheren als den empfohlenen Konzentrationen bzw. Dosen anwenden.
Rezeptfreies Medikament.
5,89 €
inkl. 10% MwSt. zzgl. Versandkosten
Lagernd
Wie wirkt BoxaGrippal® bei einer Erkältung?

Die Wirkstoffe in BoxaGrippal® sind Ibuprofen und Pseudoephedrin-Hydrochlorid (kurz: PSE). Durch die intelligente Kombination dieser beiden Wirkstoffe kann BoxaGrippal® bei einer Erkältung die oft als besonders beschwerlich empfundenen Erkältungssymptome zeitgleich bekämpfen:

 •Verstopfte Nase und Nebenhöhlen,
 •mit erkältungsbedingten Schmerzen (z.B. Halsschmerzen, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen)
 •und Fieber

Doch was leisten die einzelnen BoxaGrippal® Wirkstoffe genau?

Ibuprofen wirkt schmerzlindernd, fiebersenkend und entzündungshemmend.
BoxaGrippal® ist übrigens die 1. rezeptfreie Wirkstoffkombination bei Erkältung in Österreich, in der Ibuprofen enthalten ist. Der Einsatz von entzündungshemmendem Ibuprofen ist bei einer Erkältung sinnvoll, da es sich bei einer Erkältung um einen entzündlichen Prozess handelt.
Die zweite Komponente von BoxaGrippal®, PSE, lässt die Schleimhäute in der Nase und in den Nebenhöhlen abschwellen. Resultat: Die Belüftung wird verbessert und entzündliches Sekret kann ungehindert abfließen. Zudem fällt das Atmen wieder leichter und die Schleimhaut kann heilen. Die Wirkweise von PSE kann man sich als „abschwellendes Nasenspray von innen“ vorstellen. Das Tolle: Im Gegensatz zu den meisten Nasensprays kann das PSE in BoxaGrippal® auch die Schleimhäute der Nebenhöhlen erreichen.
Warnhinweise, Vorsichtsmaßnahmen und mögliche Wechselwirkungen finden Sie in der Gebrauchsinformation.

Gebrauchsinformation von BoxaGrippal Filmtabletten 200/30mg:

Hier als PDF downloaden
(Quelle: Bundesamt für Sicherheit im Gesundheitswesen - AGES Medizinmarktaufsicht)

Inhaber:

Aziende Chimiche Riunite Angelini Francesco A.C.R.A.F. S.p.A., Viale Amelia 70, 00181 Roma, Italien

Rezeptpflichtstatus:

Arzneimittel zur Abgabe ohne aerztliche Verschreibung

Anwendungsgebiet:

Symptomatisch bei verstopfter Nase und Nebenhöhlen (Rhinosinusitis) mit Erkältungsbeschwerden.

Art der Anwendung:

Unzerkaut zu den Mahlzeiten mit viel Wasser einnehmen.

Dosierung:

Möglichst kurzzeitig und niedrig dosiert anwenden. ╗Personen ab 15 Jahren:¦ ED 1 Tablette, bei starken Symptomen ED 2 Tabletten, ev. alle 6 Std. wiederholen. MTD 6 Tabletten. ¦Maximale Anwendungsdauer 5 Tage, bei Jugendlichen 3 Tage.

Nebenwirkungen:

Magen/Darm (ischämische Kolitis), Überempfindlichkeit (Asthma, Dermatosen), schwere Hautreaktionen. NW der Einzelsubstanzen beachten. Bei Überdosierung ZNS-Stimulation oder -Depression.

Einnahme während Schwangerschaft/Stillperiode:

Gegenanzeige.

Medikament nicht anwenden bei:

Analgetika-Überempfindlichkeit, peptische Ulzera oder Blutungen, Blutbildungsstörungen, schwere Herz-, Leber-, Nieren-, Blutschäden, schwere Hypertonie, Koronarinsuffizienz, Schlaganfall und Risikofaktoren, Engwinkelglaukom, Harnretention, Myokardinfarkt, Krampfanfälle, Lupus erythematodes.

Warnhinweise:

Vorsicht bei Mischkollagenosen, schweren Herzerkrankungen (hohe Dosen vermeiden). Positive Dopingtests möglich. Auf schwere Hautreaktionen, Sehstörungen achten. Maximaldosis nicht überschreiten.

Wechselwirkung mit anderen Arzneimitteln:

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen/anwenden, kürzlich andere Arzneimittel eingenommen/angewendet haben oder beabsichtigen andere Arzneimittel einzunehmen/anzuwenden.

BoxaGrippal kann andere Arzneimittel beeinträchtigen oder von diesen beeinträchtigt werden. Zum Beispiel:

  • Arzneimittel, die gerinnungshemmend wirken (d.h. das Blut verdünnen/die Blutgerinnung verhindern, z. B. Acetylsalicylsäure, Warfarin, Ticlopidin)
  • Arzneimittel, die hohen Blutdruck senken (ACE-Hemmer wie z. B. Captopril, Betablocker wie z. B. Atenolol-haltige Arzneimittel, Angiotensin-II-Rezeptorantagonisten wie z. B. Losartan)

Einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit BoxaGrippal 200 mg/30 mg - Filmtabletten ebenfalls beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Sie sollten daher vor der Anwendung von BoxaGrippal 200 mg/30 mg - Filmtabletten zusammen mit anderen Arzneimitteln immer den Rat Ihres Arztes oder Apothekers einholen.

Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker insbesondere dann, wenn Sie folgende Arzneimittel anwenden:

  • Thrombozytenaggregationshemmer und orale Antikoagulanzien (wirken blutverdünnend / blutgerinnungshemmend, z. B. Acetylsalicylsäure, Warfarin, Ticlopidin);
  • andere nicht-steroidale entzündungshemmende Arzneimittel (NSARs) einschließlich hochdosierter Acetylsalicylsäure;
  • Herzglycoside (z. B. Digoxin);
  • Kortikosteroide; - Heparin-Injektionen;
  • bestimmte Arzneimittel zur Behandlung von Depressionen (z. B. Lithium, selektive SerotoninWiederaufnahmehemmer, Monoamin-Oxidase-A-Hemmer);
  • Methotrexat in hoher Dosierung (mehr als 20 mg pro Woche);
  • Antibiotika vom Chinolon-Typ (werden zur Behandlung einer Vielzahl von Infektionen angewendet);
  • Ciclosporin, Tacrolimus und Trimethoprim;
  • Arzneimittel zur Behandlung von Hypertonie (Bluthochdruck);
  • Arzneimittel gegen Migräne (einschließlich Mutterkornalkaloide);
  • Zidovudin (ein Arzneimittel zur Behandlung von HIV/AIDS);
  • Zubereitungen, die Ginkgo biloba enthalten.

BoxaGrippal 200 mg/30 mg - Filmtabletten dürfen nicht in Kombination mit folgenden Arzneimitteln angewendet werden:

  • andere gefäßverengende Arzneimittel, die zur Behandlung einer Nasenschleimhautschwellung eingenommen oder in der Nase angewendet werden (z. B. Arzneimittel mit den Wirkstoffen Phenylpropanolamin, Phenylephrin und Ephedrin), oder Methylphenidat;
  • nichtselektive Monoamin-Oxidase-Hemmer (MAO-Inhibitoren wie z. B. Iproniazid), die zur Behandlung bestimmter depressiver Erkrankungen verschrieben werden.

Nach der Einnahme von Pseudoephedrinhydrochlorid kann es während einer Operation zu einer akuten Blutdrucksteigerung kommen. Setzen Sie deshalb die Behandlung mit BoxaGrippal 200 mg/30 mg - Filmtabletten einige Tage vor einem geplanten chirurgischen Eingriff ab und informieren Sie Ihren Anästhesisten darüber.


Zusätzliche Informationen entnehmen Sie bitte der beiliegenden Gebrauchsanweisung!

Wechselwirkung mit anderen Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol:

Nehmen Sie die Tablette nicht mit alkoholischen Getränken ein.



Um eine Frage zu diesem Produkt stellen zu können, müssen Sie sich anmelden!

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie bitte die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.